Ausschreibungen Wissenschaftliches Personal

Bitte beachten Sie bei einer Bewerbung per E-Mail, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.



                                                   Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin
                                                                              (TVL-E 13, Umfang 50%)


Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Verfahrensrecht sind zum 15.09.2017 zwei halbe Stellen als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin zu besetzen. Die Stelle wird nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet vergeben.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre im Bereich des Zivil- und Verfahrensrechts sowie des Immaterialgüter- und Medienrechts als auch die Abhaltung eigener Lehrveranstaltungen/Arbeitsgemeinschaften. Gelegenheit zu eigenständiger Forschung (Promotion) wird gegeben. Ein wissenschaftliches Interesse an und Erfahrung mit den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Voraussetzung für die Einstellung ist grundsätzlich eine mindestens mit dem Prädikat „vollbefriedigend“ abgeschlossene Erste und/oder Zweite Staatsprüfung. Sehr gute Englischkenntnisse sind ebenfalls wünschenswert. Bewerbungen von Personen, die bislang nicht am Lehrstuhl oder der Universität Mannheim gearbeitet haben, sind herzlich willkommen.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.


Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf und relevanter (Dienst)-Zeugnisse bis zum 05.08.2017 an:

Universität Mannheim
Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Verfahrensrecht
Prof. Dr. Nadine Klass
Schloss Ehrenhof West
68131 Mannheim

Ihre Bewerbung können Sie auch per Mail an ip-law@uni-mannheim.de als eine pdf-Datei senden. Bei Rückfragen zur Ausschreibung können Sie sich gerne an das Sekretariat des Lehrstuhls wenden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.
                        

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin (TVL-E 13, Umfang 50%)

Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung ist zum
1. September 2016
oder zu einem späteren Zeitpunkt eine halbe Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin zu besetzen. Die Stelle wird nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet vergeben.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre auf den vom Lehrstuhl vertretenen Rechtsgebieten sowie die Abhaltung eigener Lehrveranstaltungen/Arbeitsgemeinschaften. Gelegenheit zu eigenständiger Forschung (Promotion) wird gegeben. Ein wissenschaftliches Interesse an und Erfahrung mit den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls (Bürgerliches Recht, Medizin- und Gesundheitsrecht) sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Voraussetzung für die Einstellung ist grundsätzlich eine mindestens mit dem Prädikat „vollbefriedigend“ abgeschlossene Erste und/oder Zweite Staatsprüfung. Sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert. Bewerbungen von Personen, die bislang nicht am Lehrstuhl oder der Universität Mannheim gearbeitet haben, sind herzlich willkommen.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst)-Zeugnisse an:

Universität Mannheim
FAKULTÄT FÜR RECHTSWISSENSCHAFT UND VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht,
Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung
Prof. Dr. Jochen Taupitz
Schloss Mittelbau West
68131 Mannheim

Ihre Bewerbung können Sie auch per Mail an taupitz@jura.uni-mannheim.de als eine pdf-Datei senden.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.



                             Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin (TVL-E 13, Umfang 50%)

Am Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim (IMGB) ist zum 1. September 2016 oder zu einem späteren Zeitpunkt eine halbe Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin zu besetzen. Die Stelle wird nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet vergeben.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre auf den vom Institut vertretenen Rechtsgebieten sowie die Abhaltung eigener Lehrveranstaltungen/Arbeitsgemeinschaften. Gelegenheit zu eigenständiger Forschung (Promotion) wird gegeben. Ein wissenschaftliches Interesse an und Erfahrung mit den Forschungsschwerpunkten des Instituts sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Voraussetzung für die Einstellung ist grundsätzlich eine mindestens mit dem Prädikat „vollbefriedigend“ abgeschlossene Erste und/oder Zweite Staatsprüfung. Sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst)-Zeugnisse an:

Universität Mannheim
IMGB
Prof. Dr. Jochen Taupitz

Schloss Mittelbau West
68131 Mannheim

Ihre Bewerbung können Sie auch per Mail an taupitz@jura.uni-mannheim.de als eine pdf-Datei senden.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.


Letzte Aktualisierung: 21.07.2017